Deutlich überhöhte schwere Kriminalität von Flüchtlingen trifft nun auch Darmstadt

Jetzt haben wir also auch in Darmstadt den ersten schweren Messerangriff eines Flüchtlings auf eine junge deutsche Frau. Die Frankfurter Neue Presse hat diesen Fall kürzlich berichtet: Junge Frau in Darmstadt von Flüchtling niedergestochen . Die überhöhte Kriminalität von Ausländern allgemein, und von sogenannten Flüchtlingen insbesondere, wurde immer abgestritten oder verniedlicht von den herrschenden Parteien in Deutschland. Oder die Statistiken wurden einfach geschickt verschleiert.  In Österreich, wo die Politik schon viel weiter ist und solche […]

Mehr...

Familiennachzug fördert Parallelgesellschaften und kostet viel – auch in Darmstadt

Wenn die große Koalition kommt, so wird auch höchstwahrscheinlich in wenigen Monaten der Familiennachzug für sogenannte subsidiär Schutzberechtigte kommen. Das sind Tausende Zuwanderer, die eigentlich kein dauerhaftes Bleiberecht in Deutschland haben. Dennoch wird dieses Thema, das die AfD-Fraktion schon seit langem wichtig findet, im Darmstädter Stadtparlament bisher noch immer nicht diskutiert. Dabei spricht vieles dafür, dass die türkischstämmige Soziologin Dr. Necla Kelek (siehe Artikel-Link unten), die eine ausgewiesene Expertin auf diesem Gebiet ist und schon viele […]

Mehr...

Immer mehr Messerstechereien in deutschen Städten beobachtet – auch in Darmstadt?

„Die jüngste Zunahme von Messerstechereien und anderer mit Messern verübter Straftaten überall in Deutschland wirft ein neuerliches Licht darauf, wie sich die Sicherheitslage verschlechtert hat, seit sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die SPD 2015 entschlossen, mehr als eine Million Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten ins Land zu lassen.“ Das schreibt das einwanderungskritische, gut informierte Gatestone-Institut in seinem neuesten Bericht. Da fragt man sich , ob das nicht auch für Darmstadt zutrifft. Oder […]

Mehr...

Wieviel kosten die Flüchtlinge den Steuerzahler in Darmstadt? Nichts genaues weiß man nicht

Die Flüchtlingskosten sind per Saldo viel höher, als die meisten Bundesbürger wissen. Rund 400.000 Euro für jeden einzelnen Flüchtling oder Zuwanderer haben bekannte Wirtschaftswissenschaftler errechnet! Viele Bürger sind sogar noch immer der Meinung, dass die Gesamtheit der Flüchtlinge einen Netto-Gewinn für die deutsche Gesellschaft darstellen. Und das nur, weil das linke Politiker wie Herr Schulz oder Frau Göring-Eckardt in ihrer durchaus ausgeprägten wirtschaftspolitischen Unkenntnis früher mal gesagt haben. Politiker könnten es besser wissen, denn mehr […]

Mehr...

Die Arroganz der Stadtregierung im Darmstädter Parlament

Eine zunehmende Arroganz, mangelnde Dialogbereitschaft und mangelnde Einsicht stellt die AfD-Fraktion bei gewissen Vertretern im Stadtparlament Darmstadt und im Magistrat fest, wenn es darum geht, Verbesserungsvorschläge zur Flüchtlingspolitik in Darmstadt zu diskutieren. Das war auch auf der letzten Stadtverordnetenversammlung am 28. September wieder mehr als deutlich zu beobachten an folgenden Fall: Die AfD-Fraktion hatte beantragt, dass es möglich sein sollte, bei Bedarf eine getrennte Flüchtlingsunterkunft für Christen und andere religiös verfolgte Minderheiten einzurichten. Dieser Antrag […]

Mehr...