Gegenwärtige Solarstrom-Förderung ist unsozial und für die Umwelt wenig effizient. Aber die Grünen im Stadtparlament sagen nichts dazu.

Die AfD kritisiert seit längerem die Energiepolitik der Grünen und der großen Koalition als unvernünftig. Man müsse deshalb jedoch keineswegs zum Atomstrom zurückkehren. Aber die AfD fordert schon lange Verbesserungen beim Gesetz für die erneuerbaren Energien: Längst hätten parallel zur Fotovoltaik auf Dächern und Feldern auch Stromspeicher gefördert und entwickelt werden müssen, damit nicht so viel Solarstrom vergeudet wird, wie das seit Jahren der Fall ist.
Aber die Grünen im Darmstädter Stadtparlament diskutieren das Thema nicht. Dabei gibt es durchaus schon moderne Speichertechniken, die Darmstädter Bürger mit guter städtischer Beratung nutzen und damit das eher schlechte Darmstädter Klima verbessern könnten. 

Die Subventionen nach dem einfallslosen EEG-Gesetz bringen vor allem den Reicheren etwas; für die Ärmeren aber ist der Strom zu teuer. Da wird seit langem eine unsoziale und wirkungslose Politik auf Kosten der kleinen Leute gemacht wird, die z. B. kein Haus haben und daher keine Solar-Paneele anbringen können.
Auch der Umwelteffekt wird von den herrschenden Parteien geschönt: Nicht einmal für Elektroautos, die sich ohnedies nur eher Reiche leisten können, bringt der Solarstrom eine erhebliche CO2-Verringerung. Das schildert dieser Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung aufgrund neuer Berechnungen.

Unsoziale und wirkungslose Photovoltaik-Politik

Wenn also die Förderung von Solarstrom so teuer ist und obgleich sie für die Umwelt relativ wenig bringt, so sollte man mit den bestehenden Anlagen in Darmstadt auf jeden Fall den Solarstrom möglichst häufig speichern. Einen ersten Überblick über Speichertechniken für Solarstrom findet man zum Beispiel diese Website:

https://www.solaranlage.de/technik/solarstrom-speichern

 

 

Posted in Allgemein and tagged , , , , .

One Comment

  1. Die Norweger haben das E-Auto als Zweitauto eingeführt. Seitdem türmen sich die kaputten Batterien (2 Jahre Ladezeit). Was machen sie damit? Werfen es ins Meer. Tolle Neuzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit erkenne ich die Datenschutz-Bestimmungen an.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.